Permalink

0

Tag 53 und 54

Bei unserer Wanderung auf dem Milford Track hatten wir die Australier Eddie und Phil kennengelernt. Wir hatten ihnen von unserer geplanten Wohnmobil-Tour von Brisbane bis Sydney berichtet und auch davon, dass wir noch keine genaue Idee hatten, wie wir die Zeit füllen wollen. Spontan entwickelten sie beim gemütlichen Zusammensitzen eine Route für uns:Schon unser Stop in Gold Coast entstammte dieser Route.

Am 53. Tag unserer Reise ging es weiter in südlicher Richtung nach Byron Bay. Wie Gold Coast auch ein Strandort an der Pazifikküste, aber ganz anders: keine Hochhäuser, stattdessen eine gewachsene Kleinstadt mit netten Cafes, Restaurants, Boutiquen und natürlich Surf-Shops. Auch die Leute waren ganz andere und überhaupt die ganze Atmosphäre. Wir blieben ein paar Stunden, gingen shoppen, essen, baden im Meer und tranken einen Kaffee.Außerdem guckten wir uns noch den Leuchtturm von Byron Bay an.Er liegt imposant hoch über dem Meer auf einer schmalen Landzunge, tolle Ausblicke auf den Strand und den Ozean inklusive.


Dann fuhren wir weiter, denn wir wollten noch ein paar km schaffen. Wir fanden schließlich einen einfachen, aber sehr schönen Campingplatz direkt am Strand bei Flat Rock.

Der nächste Ort auf unserer Route war Coffs Harbour. Bis dort hin fuhren wir am Tag 54 durch. Dort angekommen suchten wir uns als erstes einen Campingplatz.
Uns fiel sofort auf, wie viele Vögel hier unterwegs waren. Möven, kleine sehr bunte Papageien und große weiße Kakadus. Niemanden außer uns schien das aber zu interessieren. Danach machten wir einen Bummel zum Strand. Leider war es hier nicht so nett, wie in Byron Bay. Am Abend öffnete dann genau zwischen Strand und Campingplatz ein Night Food Market mit Live-Musik. So fand der Tag dann also doch noch einen netten Ausklang.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.