Permalink

0

Tag 41: Die nächste Hauptstadt

Heute ging es mit einem großen Reisebus von „Gigant Ibis“ in die Hauptstadt von Kambodscha, Phnom Penh.
Im Busticket war die Tuktuk-Abholung vom Hotel zum Busbahnhof enthalten. Nach dem unaufgeregten Verladen des Gepäcks fuhr der Bus mit nur fünf Minuten Verspätung ab. Bequeme Sitze, viel Beinfreiheit, angenehme Temperatur. Auf der 6-stündigen Fahrt wurden drei Pausen gemacht, 15 Minuten, 30 Minuten und noch mal 15 Minuten. Außerdem hab es eine Flasche Wasser und ein Gebäck. Am Busbahnhof in Phnom Penh kam der Bus zwei Minuten vor der geplanten Ankunftszeit an.
Geht doch! Das war bisher die beste Überfahrt in diesem Urlaub. Sogar die beste der letzten vier oder fünf Urlaube, denn die DB kriegt das schon lange nicht mehr so gut hin!
Der erste Eindruck von Phnom Penh: Eine sehr geschäftige und moderne Stadt. Überall Baustellen, tolle Geschäfte und richtig Leben in den Straßen.
Unser Hotel: Sehr schönes Zimmer, schöne Lobby, gute Lage, alles prima!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.