Permalink

0

Tag 66: Flug nach DE

Am Morgen als erstes die Koffer am City Terminal von Korean Airways abgegeben.
Dann noch einmal 2 oder 3 Std. in der Innenstadt von Seoul gebummelt. Wieder sehr kalt und leider nicht viel gesehen.
Rückflug Seoul-Frankfurt, wieder in einer 747-400 mit dem Zweier-Sitz in der vorletzten Reihe.
Am Flughafen in Frankfurt wartet Bernhard auf uns und fährt uns in 0,nichts zu Susanne und Bernhard nach Hause. Durch unsere Müdigkeit und den Jetlag kommt uns die Autofahrt vor, als hätte jemand auf „schnell vorspulen“ gedrückt.
Susanne empfängt uns mit einem tollen Abendessen: Deutsches Brot, Wurst und Käse. Was für ein Genuss nach fast 10 Wochen.
Wir sind leider nicht mehr die besten Gesprächspartner und dürfen daher bald ins Bett…

Permalink

0

Tag 65: Auf nach Hause

Früher Aufbruch mit den Bus zum Flughafen, Abfahrt zum 5:30 Uhr.

Einchecken, diesmal ohne Probleme, kein Visum für Südkorea nötig…

Gute Plätze im A380, erste Reihe im zweiten Abteil mit viel Beinfreiheit.

Pünktliche Landung in Seoul. Mit dem Airport Express in die Innenstadt.

Kälte! Minus 7 Grad in Seoul!

Gang durch die Innenstadt und Essen gehen, dann ab ins Hotel für ein paar Stunden Schlaf.

Permalink

0

Tag 63: Silvester in Sydney

Morgens im Hotel gemütlich gefrühstückt und ausgeruht.
Vor dem Mittag los und erst mal ausführlich eingekauft für das Picknick am Nachmittag/Abend.
14:00 am Athol Lawn gewesen und angestellt. 15:00 Uhr Einlass, guten Platz mit guter Sicht gesichert.
Dann langes Warten in der HEIẞEN Sonne, trotz Regen-Vorhersage. Neben uns saß ein chinesisches Paar, welches lange in Braunschweig gewohnt hat und unsere Nachbarn kennt…
Dann wieder lange warten im Schatten/Dunkelheit.

Um 00:00 Uhr das spektakuläre Feuerwerk.

Danach mit Fähre und Bus ins Hotel zurück. 3:00 Uhr dort gewesen.
War es die Anstrengungen wert? Bin nicht sicher, würde es nächstes mal anders machen. Aber wenn man Silvester in Sydney ist, muss man da auch mitmachen…