Permalink

0

Japan, Tag 20: Tokio und Flug nach Hause

Wir standen wieder früh auf, da wir an unserem letzten Tag in Japan noch zum Fischmarkt von Tokio wollten. Dort ist nur früh am Morgen Betrieb, schon am Vormittag schließen sie dort.
Als erstes aber Packen und Auschecken. Damit wir nicht den ganzen Tag die Rucksäcke schleppen mussten, ließen wir sie im Hotel zur späteren Abholung.
Nach 20 Minuten Fußmarsch waren wir am Fischmarkt. Der Outer Market bot um halb neun schon Sushi und Ähnliches an. Nichts für unsere Mägen…
Ab 9 Uhr durften wir als Touristen in den eigentlichen Fischmarkt. Dort striffen wir durch die Gassen, immer bedacht, nicht von den kleinen Lieferfahrzeugen über den Haufen gefahren zu werden. Der Fischmarkt ist riesig und hat eine beeindruckende Auswahl. Unzählige Fischarten, Oktopusse, Krebse, Garnelen und so weiter. Es war allerdings relativ sauber und roch nicht so stark, wie wir es aus Vietnam von ähnlichen Märkten kannten. Einmal konnten wir beobachten, wie ein Mann mit einem riesigen japanischen Messer einen riesen Thunfisch zerlegte. Er tat das sehr routiniert, das Messer ging durch den Fisch wie durch Butter.

Am Ende kamen wir noch durch eine Halle, in der Obst und Gemüse verkauft wurde, nicht ganz so interessant.
Denn Rest des Tages bummelten wir noch mal durch die Straßen von Tokio waren aber froh am Abend nach einem langen Tag endlich mit dem Skyliner von Ueno zum Flughafen fahren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.