Trecking-Rad Transalp 2011






[ Beschreibung ]
Diese Transalp fand in sieben Etappen statt. Ich wollte einmal in München starten, um dort als erstes den Englischen Garten, Marienplatz und Viktualien-Markt mit dem Rad zu erleben. Entsprechend startete die erste Etappe nördlich des Englischen Gartens in München. Nach einem kleinen Frühschoppen auf dem Viktualien-Markt ging es direkt auf den Isarradweg den Alpen entgegen bis Bad Tölz.

Am zweiten Tag erreichten wir gegen Mittag die ersten richtigen Berge. Am Sylvenstein-Stausee vorbei ging es hinauf zum Achensee.

Nach zwei Tagen herrlichstem Sommerwetter fuhren wir am dritten Tag bei permanentem starken Regen durch das Inntal bis Innsbruck. Dort war unsere Stimmung dann aufrund des Dauerregens so am Boden, dass wir uns entschieden für die restlichen ca. 15 km den Zug zu nehmen. Zum Glück hatte unsere gebuchte Pension eine Sauna zu bieten, die wir nach dieser (Tor-)Tour ausgiebig nutzten...

Für die vierte Etappe über den Brenner war das Wetter wieder etwas besser. Es war zwar kalt, aber abgesehen von ein, zwei kleinen Schauern hatten wir keinen Regen mehr. Der neue Radweg auf der alten Bahntrasse hinter dem Brenner durch das Eisacktal machte dann alle Strapazen vom Vortag vergessen. Eine super Abfahrt, die mich teilweise an eine Achterbahn erinnerte. Wie ein Single-Trail für den armen Mann (oder in diesem Fall für den Trecking-Bike-Radler...). Mit einem Dauergrinsen auf dem Gesicht kamen wir in Brixen an und nutzten den restlichen Abend für eine kleine Stadtbesichtigung.

Die fünfte Etappe ging bei immer besser werdendem Wetter weiter durch das Eisacktal auf dem neuen Bahntrassenradweg. Nicht mehr so spektakulär wie am Vortag, aber immer noch sehr schön. Wir hatten diesen Tag als Pausentag geplant und kamen schon nach 2,5 Std. größtenteils Bergabrollen nach Bozen. Hier konnten wir den ganzen Nachmittag und Abend für Besichtigungen und unsere Entspannung nutzen.

Etappe sechs führte uns auf einem weiteren Bahntrassenradweg hinauf nach Kaltern. Von dort dann durch die herrlichen Weinberge am Kalterer See vorbei hinunter zum Etschtal-Radweg. Auf dieser "Radweg-Autobahn" ließen wir die restlichen ca. 45 km mit der Unterstützung des üblichen Südwindes am Vormittag in 2:30 Std. hinter uns und waren wieder gegen Mittag in unserer Pension in der Altstadt von Trento. Auch dort konnten wir also ausgiebig die Stadt erkunden und das italienische Leben genießen.

Am siebten und letzten Tag fuhren wir mit einer Seilbahn von Trento hinauf nach Sardagna. Von dort ging es über einen kleinen Pass in das Sarcatal. Die Fahrt zum Lago war zwar von zwei ca. zwei km langen Teilstücken unterbrochen, die man auf der Bundesstraße zurück legen musste, aber davon abgesehen ist es eine tolle Route als Alternative zur Route Trento-Rovereto-Mori-Nago-Torbole, die ja viele schon ettliche Male gafahren sind. Glücklich erreichten wir über den Radweg von Sarche bis Torbole das nördliche Ufer des Lagos. Die obligatorische Feier in der Strandbar in Torbole mit dem sensationellen Blick auf den Lago schloss sich an...

1 München - Wolfratshausen - Bad Tölz
2 Bad Tölz - Sylvenstein-Stausee - Achenkirch am Achensee - Häusern
3 Häusern - Jenbach - Hall - Innsbruck - Pfons
4 Pfons - Brenner - Gossensass - Sterzing - Brixen
5 Brixen - Bozen
6 Bozen - Kaltern - Trento
7 Sardagna - Sarche - Arco - Gardasee

[ Bilder ]





[ Karte ]

Größere Karte

[ Höhenprofile ]
Auf Höhenprofile klicken, um Originalgröße zu bekommen.














[ Daten ]
Datum 16.07. 17.07. 18.07. 19.07. 20.07. 21.07. 22.07. Total
Strecke 68,4 km 55,1 km 70,7 km 75,7 km 45,0 km 72,4 km 57,8 km 445,0 km
Anstieg 538 hm 550 hm 373 hm 892 hm 124 hm 324 hm 620 hm 3421 hm
Dauer (inkl. Pausen) 6:34 Std. 5:28 Std. 7:13 Std. 6:55 Std. 3:51 Std. 4:38 Std. 7:49 Std. 42:31 Std.






[ Dateien ]
Google Earth Here you can download a *.kml file including the tracks (right click and 'save as...'), which you can open with Google Earth. In GE you can watch the tracks in 3D.

*.gpx Here you can download a *.gpx file of the tour (right click and 'save as...'). This file can be used with your GPS or with a lot of applications.

Copyright © Mathias Wagner, 2004-2018 - Disclaimer/Impressum.
Last update of this specific page: 28.10.2017
PHP 7.1.25 generated in 0.3 ms.